Seine Flusskreuzfahrt

Entschleunigt sind die Flussschiffe in der Regel auf einer Seine Flusskreuzfahrt unterwegs und zeigen dir die schönsten Gegenden Frankreichs. Es geht dabei von Paris in die Normandie.

Die Seine ist ein 775 Kilometer langer Fluss im Norden Frankreichs. Nachdem sie Nordfrankreich vom Burgund aus durchquert, fließt sie über die Region Ile-de-France bis zur Normandie. Dabei passiert sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie große und kleine Städte – darunter die Stadt der Liebe: Paris.

Seine Flusskreuzfahrt ab Paris

Die meisten Seine-Flusskreuzfahrten starten und enden in Paris. Es dürfte wohl kein Geheimnis sein, dass ein mehrtägiger Aufenthalt in Frankreichs Hauptstadt mehr als lohnenswert ist: Neben den Touri-Klassikern wie dem Eiffelturm, dem Louvre, dem Arc de Triomphe und der beeindruckenden Kathedrale Notre-Dame gibt es noch einiges zu entdecken. Bei einem Städtetrip in der Metropole solltest du dir auch nicht die Champs Élysées und den Place de la Concorde, die Pont Alexandre III, den Grand Palais und den Petit Palais, die Basilika Sacré-Cœur und den Invalidendom mit seiner goldenen Kuppel entgehen lassen.

Mit Halt in Rouen, der Hauptstadt der Normandie

Etwa 110 Kilometer nordwestlich von Paris liegt Rouen, die Hauptstadt der Normandie. Der mittelalterliche Ort – und Frankreichs fünftgrößte Hafenstadt – ist ebenfalls ein beliebtes Reiseziel für Seine-Flusskreuzfahrten. Das historische Zentrum mit seinen engen Gassen und mehr als 2.000 Fachwerkhäusern wurde zur autofreien Zone erklärt und bietet sich perfekt für einen Stadtbummel an. Sehenswerte Gebäude sind die Kathedrale Notre-Dame, der Palais de Justice und die Gros-Horloge, eine astronomische Uhr aus dem 14. Jahrhundert.

Die Seine mündet in der Stadt Le Havre in den Ärmelkanal. Mit knapp 190.000 Einwohnern ist sie Frankreichs zweitgrößter Seehafen und gleichzeitig die größte Stadt in der Normandie, auch wenn Rouen ihr flächenmäßig überlegen ist. Hier gibt es ebenfalls eine Kathedrale, die Notre Dame heißt und die es sich zu besuchen lohnt. Außerdem solltest du dir bei deiner Seine-Flusskreuzfahrt den Hafen, die Kirche Saint Joseph, die Abtei Graville, die Hängenden Gärten („Les Jardins Suspendus“) und den Fischmarkt ansehen.

Les Andelys und Vernon an der Seine

Zwischen Rouen und Paris liegen außerdem die zwei kleinen Städte Les Andelys und Vernon, die auch Teil vieler Flusskreuzfahrten auf der Seine sind. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten in der 8.000-Einwohner-Gemeinde Les Andelys zählen die Ruine des Schlosses Gaillard, die Kathedrale Notre-Dame und diverse Kirchen und Museen. In der charmanten Kleinstadt Vernon erwarten dich ebenfalls die denkmalgeschützte Stiftskirche Notre-Dame sowie ein allgemein sehr schönes Architekturerbe mit vielen Fachwerkhäusern.

Fakten über die Seine

Länge:775 km
Lage:Europa
Länder:Frankreich
Großstädte:Paris, Rouen, Le Havre
Veranstalter:1AVista Reisen, AmaWaterways, A-ROSA, CroisiEurope, Lüftner Cruises, nicko cruises, VIVA Cruises

Fragen und Antworten zu Seine Kreuzfahrten

Welche Städte kann ich bei einer Seine-Flusskreuzfahrt besichtigen?

An der Seine liegen viele schöne und interessante Orte. Von dynamischen Metropolen wie Paris bis hin zu kleinen historischen Orten wie Rouen, Andelys oder Vernon.

Wie lange dauern Seine-Flusskreuzfahrten?

Die meisten Flusskreuzfahrten auf der Seine sind zwischen fünf und acht Tagen lang, das hängt aber immer von Veranstalter und Route ab.

Wo kann ich meine Seine-Flusskreuzfahrt buchen?

Viele verschiedene Reiseveranstalter haben die Kreuzfahrten auf der Seine im Angebot, darunter 1AVista Reisen, AmaWaterways, A-ROSA, CroisiEurope, Lüftner Cruises, nicko cruises und VIVA Cruises.

close

🔥 Schnäppchen-Alarm

Du willst Kreuzfahrt-Angebote und Deals direkt in dein Postfach? Dann abonniere unseren Newsletter!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten. Abmelden jederzeit möglich!