Mekong Kreuzfahrt

Eine Mekong-Kreuzfahrt findet meist in beide Richtungen (flussauf- und flussabwärts) statt, Reisezeit ist ab Herbst bis in den Frühling hinein. Der Mekong hat seine schwer erreichbare und nicht endgültig identifizierte Quelle im Hochland Tibets, durchquert stolze sechs Länder und gehört mit einer Länge von 4.350 Kilometer zu den zwölf längsten Flüssen der Erde. Von Kambodscha aus fließt er in den Süden Vietnams und verbreitert sich dort zum Mekong-Delta.

Kreuzfahrten auf dem Mekong

Einige ausgewählte Veranstalter haben Kominationsreisen und Flussreuzfahrten auf dem Mekong im Programm. Start ist Bangkok oder Siem Riep in Kambodscha, wo sich auch die legendäre Tempelanlage Angkor Wat befindet. Von hier aus geht’s nach Ho-Chi-Minh-Stadt, der imposanten Metropole im Süden Vietnams, die momentan stark boomt. Einige Reisen führen auch weiter in die quirlige Hauptstadt Hanoi.

Auf Zwischenstopps werden malerische Orte und historische Stätten besucht, es locken schwimmenden Märkte, exotische Palmengärten oder Orangenplantagen sowie Einblicke in traditionelle Handwerksbetriebe wie Seidenwebereien oder alte Fischersiedlungen. Außerdem steht eine Besichtigung der Hauptstadt Kambodschas, Phnom Penh, an. Auch die wunderschöne Halong-Bucht, eine märchenhafte Bucht mit aus dem Wasser ragenden Inseln und Felsen, ist oft Teil des Reiseprogramm.

Wissenswertes über den Mekong

Freue dich jetzt schon auf eine Reise in eine andere Welt: Du wirst zehn Meter lange Buddha-Statuen bestaunen und durch uralte steinerne Tempelanlagen streifen. Du wirst schwimmende Märkte besuchen, wo sich auf bunten Holzbooten Berge aus Zuckerrohr, Kokosnüssen und Bananen stapeln. Du wirst Phnom Penh besichtigen, die quirlige „Perle Asiens“ mit ihrem typischen Gemisch aus asiatischem Pagodenstil, französischer Kolonialarchitektur und westlicher Moderne.

Dort wirst du die berühmte Silberpagode besuchen und eine Buddha-Statue bewundern, die mit 9.584 Diamanten geschmückt ist. Du wirst durch die Gartenanlagen malerischer Städtchen wandern, lokalen Handwerkern über die Schulter schauen und mitten in Südasien eine neugotische Kathedrale entdecken.

Im Mekong-Delta im Süden Vietnams bietet die Flusskreuzfahrt vor allem eines: Entschleunigung. Gemächlich gleitet dein Schiff, die Mekong Navigator, eine Wasserstraße hinunter, die die Bezeichnung „Lebensader“ wirklich verdient hat. Hier, in der Reiskammer Vietnams, bestimmt der Fluss alles: die Ernte, den Gütertransport und den Alltag der Menschen, die zumeist auch auf ihren Booten leben.

Der Alltagsstress ist ganz weit weg und du tauchst ein in den Alltag der Menschen am und auf dem Fluss. Hier im Mekong-Delta zeigt sich das dynamische Vietnam von seiner gelassenen Seite. Die Menschen sind warmherzig, gelassen und gastfreundlich, und sie lassen ihre Gäste mit offenem Herzen an ihrer lokalen Kultur, ihrem Kunsthandwerk und ihrer reichen Geschichte teilhaben.

Jetzt buchen und authentische Flusslandschaften auf einer Mekong-Kreuzfahrt durch Thailand, Kambodscha und Vietnam genießen!

Fakten über den Mekong

Länge:4.300 bis 4.900 km
Lage:Asien
Länder:China, Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand, Vietnam
Großstädte:Vientiane (LAO), Phnom Penh (KHM)
Veranstalter:AmaWaterways, nicko cruises, Gadventures, Geoplan, Phoenix, Lernidee

Fragen und Antworten zu Mekong Kreuzfahrten

Mit welchen Währungen zahlt man in Vietnam und Kambodscha?

Die offiziellen Währungen in den beiden Ländern sind der vietnamesische Đồng und der kambodschanische Riel.

Ist der Flug in meiner Mekong-Flusskreuzfahrtreise inklusive?

Bei einigen Reiseveranstalter sind die Flüge sowie einige Landausflüge bereits in den Preisen enthalten.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Mekong-Flusskreuzfahrt?

Die beste Reisezeit für eine Mekong-Flusskreuzfahrt ist zwischen Ende September und Anfang April.

close

🔥 Schnäppchen-Alarm

Du willst Kreuzfahrt-Angebote und Deals direkt in dein Postfach? Dann abonniere unseren Newsletter!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten. Abmelden jederzeit möglich!