Amazonas Kreuzfahrt

Auf einer Amazonas-Kreuzfahrt kannst du das Naturspektakel hautnah erleben. Lass dich von atemberaubenden Landschaften mitreißen und entdecke außergewöhnliche Tiere wie die räuberischen Piranhas oder die rosa Amazonasdelfine.

Der Amazonas ist einer der bekanntesten Flüsse der Erde. Mit einer Länge von mehr als 6.000 Kilometern erstreckt sich der mächtige Strom quer durch Südamerika. Von den peruanischen Anden bis zu seiner Mündung in den Atlantik an der brasilianischen Küste berührt er neun südamerikanische Länder. Ebenso beeindruckend ist der gleichnamige Regenwald, der den Fluss mit seinen reichen Pflanzen- und Artenvielfalt umzingelt – nicht umsonst wird er die Lunge unseres Planeten genannt.

Tropische Flussabenteuer in Südamerika

Am besten kann man das gewaltige Amazonasgebiet erkunden, wenn man mit einem Kreuzfahrtschiff auf dem Wasser unterwegs ist. Die meisten Kreuzfahrten über den Amazonas dauern ungefähr zwei bis drei Wochen, einige sind sogar noch länger – schließlich gibt es auch einiges zu entdecken.

Viele Amazonas-Kreuzfahrten beginnen in Belém, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Pará. Dort befindet sich unter anderem der größte Hafen im Amazonas. In der im 17. Jahrhundert gegründeten Stadt gibt es schöne alte Kirchen, einen Zoo, einen botanischen Garten sowie viele schöne Parkanlagen. Zu den Besucher-Highlights gehören die Kathedrale Metropolitana mit der größten Orgel Südamerikas und der Fischmarkt „Ver-o-Peso“ mit einem breiten Angebot an Fisch und Gemüse. Die im Amazonas-Delta gelegene Großstadt lädt außerdem zu Wanderungen und Kanutouren auf den Nebenflüssen Acará und Guamá ein – insgesamt gibt es rund 1.000 Nebenflüsse des Amazonas.

Weiter geht es flussaufwärts Richtung Manaus, die Hauptstadt des brasilianischen Staates Amazonas, die am Ufer des Rio Negro liegt. Bei einem Stadtrundgang kannst du viel über den Kautschukboom in Brasilien und seine Auswirkungen auf die Geschichte und Kultur der Stadt erfahren. Sehenswert sind der Negro River Palace, der Adolpho Lisboa-Markt und das Opernhaus „Teatro Amazonas“ mit seiner markanten Kuppel, welches durch die Einnahmen des Kautschukbooms finanziert und am 31. Dezember 1896 eingeweiht wurde. Es verkörpert heute noch das größte Symbol der reichen Zeit.

Einige Seetage später wirst du Leticia kennenlernen, das kolumbianische Tor des Amazonas. Die Stadt kann ausschließlich über das Wasser oder mit dem Flugzeug erreicht werden, weil sie von dem dichten Regenwald umgeben ist. Die Kleinstadt stellt das Dreiländereck dar – denn die brasilianische Stadt Tabatinga und das peruanische Dorf Santa Rosa liegen direkt nebendran.

Weiter geht es nach Iquitos in Peru. Iquitos ist die größte Stadt der Welt, die nur per Boot oder Flugzeug erreicht werden kann – im Gegensatz zu Leticia gibt es aber Straßen, die in die benachbarten Ortschaften führen. Eine Besonderheit der Regenwaldmetropole ist das schwimmende Armenviertel Belén: Viele Gebäude – egal ob Wohnhäuser, Kindergarten oder Schule – befinden sich auf Stelzen und Pfählen im Wasser. In Belén gibt es zudem einen großen Markt, der viele Touristen anzieht.

Es gibt selbstverständlich auch Amazonas-Kreuzfahrten, die von Iquitos nach Belém fahren oder auch andere Städte und Dörfer besuchen.

Gut zu wissen über den Amazonas

Der Amazonas ist der wasserreichste Fluss der Welt, an einigen Stellen ist er bis zu 60 Kilometer breit, im Mündungsgebiet sogar 200 Kilometer. Das Amazonas-Becken enthält circa 15 – 16 Prozent des weltweit fließenden Süßwassers. Mehr als 3000 Fischarten sind dort Zuhause.

In dem tropischen Regenwald finden sich rund 40.000 Pflanzenarten, 1.300 Vogelarten, über 400 verschiedene Säugetiere, knapp 380 Reptilien und mehr als 400 Amphibienarten. Während deiner Kreuzfahrt wird es einige Boots- bzw. Zodiactouren geben, die es dir und deinen Mitreisenden ermöglicht, auch die Natur am Land, kleinere Dörfer und Nebenflüsse auszukundschaften.

Fakten über den Amazonas

Länge:6.400 km
Lage:Südamerika
Länder:Brasilien, Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien
Großstädte:Iquitos (Peru), Manaus (Brasilien), Santarém (Brasilien), Macapá (Brasilien)
Veranstalter:Crystal Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, Holland America Line, Oceania Cruises, Phoenix, Regen Seven Seas, Seabourn, Silversea

Fragen und Antworten zu Amazonas Kreuzfahrten

Was sollte ich bei meiner Amazonas-Flusskreuzfahrt beachten?

Wenn du eine Flusskreuzfahrt in Südamerika machst, solltest du dich frühzeitig über die erforderlichen Impfungen und die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder informieren. Außerdem musst du dich oftmals um die An- und Abreise sowie deine Reiseversicherung kümmern. Viele Veranstalter bieten aber auch umfassende Reisepakete an.

Wo kann ich eine Flusskreuzfahrt auf dem Amazonas buchen?

Veranstalter wie Crystal Cruises, Hapag-Lloyd Cruises, Holland America Line, Oceania Cruises, Phoenix, Regen Seven Seas, Seabourn und Silversea bieten teils sehr luxuriöse Expeditionsreisen auf dem Amazonas an.

Kann ich meine Flusskreuzfahrt auch mit einer Reise an Land kombinieren?

Natürlich! Wenn du schon einmal in Südamerika bist und noch Zeit hast, an Land weiterzureisen, solltest du die Chance nutzen.

close

🔥 Schnäppchen-Alarm

Du willst Kreuzfahrt-Angebote und Deals direkt in dein Postfach? Dann abonniere unseren Newsletter!

Ich willige ein, Angebote per E-Mail zu erhalten. Abmelden jederzeit möglich!